Selbsthilfegruppe „Eisblume“ im Ruhrgebiet/Münsterland in Gründung

von Birgit Klimkiewicz - PTBS Eisblume

Liebe Angehörige, liebe Soldaten – und Veteranenfamilien,

es ist so weit – die Selbsthilfegruppe für Angehörige von an PTBS erkrankten Soldaten/Innen von Herrn Jakubiak ist in Gründung!

Die Selbsthilfegruppe „arbeitet“ nach dem Motto „Reden hilft“.

Hier treffen sich Menschen mit den gleichen Erfahrungen, Ängsten und Nöten.

In der Selbsthilfegruppe findet ein reger Austausch untereinander statt. Sie erfahren, wie jeder Einzelne mit seiner ganz persönlichen Betroffenheit umgeht. Der „Knoten platzt“ durch Zuhören und Reden. Wir halten uns gegenseitig „ den Spiegel vor“ in unseren eigenen Verhaltensweisen. Man fühlt sich verstanden, es wird leichter Entscheidungen für sich persönlich zu treffen.

Eisblume dankt Herrn Michael Jakubiak, der zu Eisblume Kontakt aufgenommen hat, um die erste Selbsthilfegruppe für Angehörige unter der Schirmherrschaft von Eisblume zu gründen.

Standort wird das Ruhrgebiet/Münsterland sein.

Die Gruppe steht allen Angehörigen offen, Lebenspartnern/Innen, Ehefrauen, Ehemännern, Eltern, etc. von betroffenen Soldatinnen und Soldaten und Veteranen und Veteraninnen.

Die Teilnehmer unterliegen der Schweigepflicht!

Wenn Sie teilnehmen möchten oder Fragen haben, kontaktieren Sie bitte Herrn Jakubiak. 

Wir brauchen weitere Standorte für Selbsthilfegruppen!

Ihre/Eure

Birgit Klimkiewicz

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Kommentar von Susanne Mann |

Bin in Augustdorf und würde hier auch eine Gruppe gründen.

Hallo, werde mit Ihnen Kontakt aufnehmen!

B.Klimkiewicz